Wurzelbehandlungen

Bei tiefen Karies (Loch) kann sich die Zahnwurzel durch die Bakterien entzünden. Unbehandelt stirbt das Wuzelgewebe ab und in diesem Hohlraum besiedeln Bakterien, welche sich unbehandelt weiter in den Knochen ausbreiten. Das führt zu gefährlichen Komplikationen. Eine Wurzelkanalbehandlung verhindert dies.

Über den Service

Bevor eine Wurzelbehandlung überhaupt angegangen wird, ist eine genaue Untersuchung und Diagnose nötig. Denn die Reinigung von Wurzelkanälen ist komplex und muss sauber ausgeführt werden, damit auch wirklich alle Bakterien entfernt werden, um allfällige Komplikationen zu verhindern, die bei unsauberen Ausführungen zwangsläufig entstehen.

  • Heutige Wurzelbehandlungen mit unserer modernen Behandlung- und Betäubungsmethode sind nicht mehr schmerzhaft
  • Sorgfältig wurzelbehandelte Zähne werden dauerhaft erhalten und bereiten keine Schmerzen mehr

Nach der Reinigung des Wurzelkanals (ein Backenzahn kann bspw. bis zu sechs Wurzelkanäle haben) wird der saubere Wurzelkanal mit einer Füllmasse verschlossen. Die Öffnung des Zahns, dort wo das Loch ist, wird anschliessend mit einem Kompost wieder verschlossen. – Damit wird der Zahn erhalten und die Lebensqualität zurückgegeben.

Auch dem Einsetzen einer Krone oder Zahnbrücke kann eine Wurzelbehandlung nötig werden. Muss viel Zahnsubstanz abgetragen werden und das Zahnmark wird freigelegt (oder teilweise), könnten so leicht Bakterien eindringen und die Zahnwurzel entzünden. Um dies zu verhindern, entfernen wir oftmals das Zahnmark komplett – damit ist dann gewährleistet, dass die Krone oder Zahnbrücke viel länger hält und gesichert ist.

< Zahnarztleistungen